Interessantes

Mit Shareware Computerprogramme vorab testen

Software-Nutzer, die im Bereich der kostenlosen Programme nicht fündig geworden sind, haben vor Kauf eines kostenpflichtigen Produktes in vielen Fällen die Möglichkeit, dieses zu testen. Als Shareware (engl. „share“ für teilen und „ware“ für Ware) werden jene Software-Versionen bezeichnet, die dem potenziellen Kunden vom Hersteller des jeweiligen Produktes vorab, für einen gewissen Zeitraum, zu Testzwecken zur Verfügung gestellt werden. Der Testzeitraum beläuft sich üblicherweise auf 30 Tage. Ist ein Nutzer an einer kostenpflichtigen Software interessiert, möchte diese aber noch genau prüfen, kann er über die offizielle Webseite des Herstellers für gewöhnlich eine kostenlose Testversion beziehen.

 

Test-Vollversionen setzen nach einer gewissen Zeitspanne die Registrierung und somit den Kauf des Produktes voraus, um weiterhin genutzt werden zu können. Es gibt jedoch auch Hersteller, die eine kostenlose Teilversion zur Verfügung stellen. Diese besitzt zwar eine eingeschränkte Funktionalität, kann dafür aber zeitlich unbefristet genutzt werden. Auch in diesem Fall ist die Registrierung durch den Nutzer Voraussetzung dafür, dass die Teilversion in eine Vollversion umgewandelt wird. Neben der offiziellen Webseite des jeweiligen Herstellers wird Shareware häufig auch über kostenlose CD-Beigaben von fachbezogenen Zeitschriften vertrieben.